Der Jubi


© Porsche AG - Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Porsche Archivs

 


Kurzvorstellung

Im März 1993 präsentierte Porsche auf dem Genfer Automobilsalon das, auch als Jubiläumsmodell oder kurz "Jubi" bezeichnete, Sondermodell "30 Jahre 911". Wie es die Modellbezeichnung bereits erkennen lässt, entstand dieses 964 Carrera 4 Turbo-Look-Coupé anlässlich des 30. Geburtstages des Porsche 911.

Offiziellen Angaben zur Folge, wurde die Sonderserie auf insgesamt 911 Fahrzeuge limitiert. Tatsächlich lassen sich nach bisherigen Recherchen insgesamt 896 Fahrzeuge belegen. Ob die Zahl von 15 Fahrzeugen, deren Produktion bis zum Erreichen der Limitierung auf 911 Fahrzeuge noch möglich gewesen wäre, tatsächlich gebaut wurden ist nicht belegt.

Der porscheinterne Code für dieses Sondermodell lautet "M096". Die Porsche-Typenbezeichnungen des Modells lauten: 964 - 150 (Linkslenker) und 964 - 151 (Rechtslenker). Die Fahrzeuge wurde in den Modelljahrgängen 1993 (P-Programm) und 1994 (R-Programm) hergestellt. Alle Fahrzeuge der Serie wurden für den "ROW"-Markt (Rest of the World), also nicht für die USA spezifiziert. Der weitaus größte Teil der Fahrzeuge wurde als "C00" (Länderausstattung Deutschland) und damit für den deutschen Markt hergestellt.

Das Sondermodell wurde überwiegend in der Farbe Viola-metallic, mit rubikonfarbener Innenausstattung verkauft. Weitere Serienfarben des Jubiläumsmodells waren Amethyst-Metallic und Polarsilber-Metallic. Eine sehr geringe Anzahl von Jubiläumsmodellen wurde auch in Schwarz-Metallic und in Indischrot gefertigt. Weitere Lackfarben sind nicht belegbar. Die Innenausstattung aller Fahrzeuge war entweder in Rubikongrau (71)  oder Schwarz (79) ausgeführt.

Der weitaus größte Teil der Fahrzeuge wurde als "C00" (Länderausstattung Deutschland) und damit für den deutschen Markt produziert. Der Neupreis für die Basisversion betrug in Deutschland: 145.900,- DM*

(*Quelle: Porsche Preisliste Modelljahr 1994 - 01.08.1993, WVK 140 411)

Über die Fahrzeuge dieser limitierten Sonderserie hinaus, wurden in den Modelljahren 1993 und 1994 einige hundert weitere 964 C4 Turbo-Look Coupès gefertigt und neben den Ländern des “ROW” Marktes auch in die USA geliefert. Diese Fahrzeuge sind nicht mit dem Sondercode “M096” geklennzeichnet und werden somit nicht als Sondermodell "30 Jahre 911" bezeichnet. Detaillierte Informationen hierzu findet man unter www.turbo-look.de.


Wie erkenne ich einen originalen Jubi?

Das Jubiläumsmodell ist im wesentlichen ein 964 Carrera 4, auf den die Karosserie des 964 Turbo, bzw. dessen breite Kotflügel/Seitenteile aufgesetzt wurde. Breitenbedingt wurden Teile des Turbo-Fahrwerks verwendet, aber auch Komponenten des 964 C 4. Gleiches gilt für die Bremsanlage, die ohne gelochte Bremsscheiben auskommt. Im Gegensatz zum Turbo wird die Linienführung des Jubiläumsmodells nicht durch den großen Heckflügel unterbrochen. Es hat den automatisch ausfahrenden Carrera 2/4 Heckspoiler.

Serien-Räder und Bereifung für den Jubi sind: 7 und 9 J x 17 mit 205/50 ZR 17 und 255/40 ZR 17 auf Leichtmetallfelgen im Cup I-Design.

Im Innenraum sorgen serienmäßig teil-elektrische Sitze, elektrische Fensterheber, elektrisch verstellbare Außenspiegel, zwei Airbags, sowie eine Ganzlederausstattung für das Wohl der Insassen. Die Zifferblätter der Instrumente sind ebenfalls in Rubikongrau gehalten, sofern die Innenausstattung nicht schwarz ist.

Entgegen vielfacher Publikationen, waren weder Radio mit Kassette oder CD bzw. Wechsler, Klimaanlage/-automatic, Bordcomputer, Schiebedach, Raffleder, Sportsitze, Telefonvorbereitung und 92 Liter Tank serienmäßig, sondern standen auf der Zusatzausstattungsliste! Insofern sind auch nicht "alle Jubis gleich", wie es häufig fälschlicherweise behauptet wird. Vielmehr entstanden hier, in Abhängigkeit von Länderspezifikationen und individueller Ausstattung nebst Zusatzanträgen, vielfach echte Einzelstücke.

In den Schaltknauf eines jeden Jubis ist eine titanfarbene Metallplakette eingelassen, diese bildet das Schaltschema des Fünfganggetriebes nach. Den Heckdeckel ziert ein titanfarbener 911 Schriftzug, im Stil der ersten Porsche-Modelle. Darunter ist ein "Unterstrich" mit der Aufschrift "30 Jahre" angebracht. Dieser Schriftzug findet sich, eingewebt in den Teppich, auf den Rückseiten der beiden Rückenlehnen der klappbaren Rücksitze wieder.

Das Herzstück eines jeden Jubis ist seine titanfarbene Limitierungsplakette! Sie befindet sich auf der nach hinten gerichteten Seite eines lederbezogenen Sockels, welcher mittig auf der Hutablage montiert ist. Sie dokumentiert somit nach außen, um welches Sondermodell es sich im Allgemeinen und um welches Fahrzeug aus der Serie es sich genau handelt. Auf der nach innen gerichteten Seite des Sockels befindet sich eine weitere Metallplakette. Sie trägt den erhabenen und in Spiegelschrift ausgeführten Schriftzug "30 Jahre 911". Der Fahrer eines Jubiläumsmodelles wird so, beim Blick in den Innenspiegel, immer darauf aufmerksam gemacht, dass er einen "Jubi" fährt.


Wie lassen sich weitere 964 C 4 Turbo-Look Coupés vom Jubiläums-/ Sondermodell "30 Jahre 911" unterscheiden?

·           Siehe haben keinen M-Code „096“ auf dem Datenträger

·           Sie haben keine titanfarbene Limitierungsplakette mit individueller Limitierungsnummer auf der  Hutablage

·           Sie haben keine titanfarbene Einlage in Metallausführung mit abgebildetem Schaltschema im Schaltknauf

·           Sie haben keinen eingewebten "911" Schriftzug mit Unterstrich auf den Rückseiten der hinteren Rückenlehnen

 


(Aktualisiert: 20.02.14)

----------------------------------------------------

(Anmerk: Das Fahrzeug auf den nachfolgenden Fotos befindet sich nur annähernd im Originalzustand.)



1 2
Pictures copyright Carsten Krome (Porsche Scene Live) and Thomas Englert

Der Jubi im Detail

Stückzahlen, Farben und Ausstattungen
Nach mehrjährigen intensiven Recherchen, die zeitweise gemeinsam mit Norbert Franz (Turbo Look Register - www.turbo-look.de) geführt wurden, lassen sich derzeit 894 Porsche 964 WTL C 4 mit M-Code M096  „Sondermodell 30 Jahre 911“ sowie zwei vor dem Serienstart produzierte Fahrzeuge dieser Sonderserie belegen. Basierend auf den Auswertungen zu diesen Fahrzeugen ergeben sich die nachfolgenden Angaben:

Typ:
Typ 150 = 836 (LHD)
Typ 151 = 60 (RHD)

Modelljahr:
MJ 93 ( P ) = 615
MJ 94  ( R ) = 281

Länderausstattung / Stückzahlen:
C 00 (Deutschland)  = 533
C 05  (Frankreich) = 36
C 07  (Italien) = 74
C 08 (Japan) = 20
C 09 (Schweden) = 1
C 10  (Schweiz) = 71
C 11  (Österreich) = 32
C 12  (Dänemark) = 1
C 15 (Hongkong) = 3
C 16  (England) = 39
C 19  (Luxemburg) = 11
C 20  (Niederlande) = 7
C 22  (Belgien) = 40
C 23  (Australien) = 18
C 27 (Spanien) = 7
C 32  (Arabische Golf Staaten) = 3

Serienausstattung:
Grüne Wärmeschutzverglasung
Beheizbare Heckscheibe
Frontscheiben-Waschanlage mit beheizbaren Waschdüsen
Drei Wischergeschwindigkeiten plus regelbares Intervall
Elektrisch von innen verstellbare Außenspiegel links und rechts

Lichtanlage:
H 4 – Scheinwerfer
H 3 – Nebelscheinwerfer in Bugschürze eingelassen
2 Nebelschlussleuchten
Scheinwerfer Reinigungssystem (Hochdrucksystem)

Instrumente:
Tachometer
Drehzahlmesser
Ölmanometer
Ölthermometer
Ölstandsanzeige
Tankanzeige
Analoge Quarzuhr
Bremsbelags-verschleißanzeige

Belüftung:
Automatische Heizungsregelung
Stufenlos regelbares Heizungsgebläse mit Umluft- und Defrostschaltung
Individuelle Luftverteilung durch variable Leitlamellen und Mengenregler

Innenausstattung:
Ganzlederausstattung einschließlich Lenkrad und Schalthebel (Dachhimmel, Sonnenblenden, Instrumententräger und A-Säulenverkleidung in Kunstleder)
Innenraumleuchtenautomatik
Gepäck und Motorraumbeleuchtung
Handschuhfach beleuchtet und abschließbar
4 –Speichen – Airbaglenkrad, Leder, 380 mm Durchmesser
Fahrer- und Beifahrerairbag
Elektrische Fensterheber
Alarmanlage
Motor- und Kofferraumdeckel mit Gasdruckfedern
Make-up-Spiegel mit Sicherheitsabdeckung in Fahrer- und Beifahrersonnenblende
Fahrer- und Beifahrersitz in Höhe und Neigung elektrisch verstellbar
Sitze in Ganzlederausstattung mit integrierten Kopfstützen
Sitzlehnen beidseitig entriegelbar
Fondsitzlehnen einzeln umklappbar
Rückseiten der Rücksitzlehnen  mit eingewebtem Schriftzug „911“ und stilisiertem Unterstrich
Vordersitze und Rücksitzanlage mit 3-Punkt-Automatikgurten
Schalthebel mit Einlegeknopf silberfarben mit Schaltschema
Zentralverriegelung mit Sperrvorrichtungsschalter in der Mittelkonsole
(Quelle: Prospekt der Porsche AG  (WVK 129.710) aus 2/93)

Mögliche Individualausstattung:
Elektrisches Schiebedach
Automatische Geschwindigkeitsregelung (Tempomat)
Automatische Klimaanlage
Radio mit CD-Player (London RDM 42)
Radio mit Kassettenteil (Blaupunkt Symphonie RDS)
Bordcomputer
CD-Wechsler
Telefonvorrüstung
92-Liter Tank
(Quelle: Prospekt der Porsche AG  (WVK 129.710) aus 2/93)

Folgende Individualausstattungen sind dokumentiert:
058    = Stoßfänger mit Aufpralldämpfer (Ausführung USA)
139    = Sitzheizung Fahrersitz
340     = Sitzheizung Beifahrersitz
139 + 340 = Sitzheizung Fahrer- und Beifahrersitz
150    = „Emissions-Systems“ (Katalysator) entfernt für Länder ohne bleifreies Benzin
327    = Radio Symphonie RDS
333     = Radio Blaupunkt Paris RCR 41
334     = Kassettenradio Bremen RCM42
383     = Sportsitz Fahrerseite elektrisch höhenverstellbar
387     = Sportsitz Beifahrerseite elektrisch höhenverstellbar
383/387 = Sportsitz Fahrer und Beifahrerseite elektrisch höhenverstellbar
425     = Heckwischer
430     = Nebelscheinwerfer Gelb
437     = Komfortsitz Fahrerseite
438     = Komfortsitz Beifahrerseite
437/438 = Komfortsitz Fahrer- und Beifahrerseite
454    = automatische. Geschwindigkeitsregelung Tempomat
494     = Zusatzverstärker HiFi-System
513     = Lordosenstütze Beifahrersitz
586     = Lordosenstütze Fahrersitz
513/586 = Lordosenstütze Beifahrer- und Fahrersitz
545     = 92 Liter Tank
567     = Grünkeil Frontscheibe
573     = vollautomatische Klimaanlage
650     = elektrisch verstellbares Dach
659     = Bordcomputer
692     = CD Wechsler 6 Fach
693     = Radio / CD Player Blaupunkt London
740     = Ausstellungsfahrzeug
935     = Sitzbezug hinten RLL
980     = Raffledersitze

Folgende Exklusivausstattungen sind dokumentiert:

X 17     = Instrumententräger in Wurzelholz hell
X 18     = Instrumententräger in Wurzelholz dunkel 
X 19     = Instrumententafel und Schalttafel mit Leder bezogen; Farbe nach Wunsch
X 21     = belederte Telefonkonsole
X 28     = Wurzelholzlenkrad hell
X 32     = Handbremshebel in Wurzelholz dunkel
X 36     = Tieferlegung Federn
X 44     = Euroline- Antenne C/D – Netz
X 89     = Nabendeckel Felgenfarbe mit Porsche Wappen Farbig
XF 5     = Lederbezogene Instrumentenringe(Standard mit X34)
XF 6     = Lederbezogene Gangschaltungsbox (Standard mit Y17)
XF7      = Lederbezogene Ablage hinter dem Handbremshebel
XD9     = Felgenstern lackiert in Wagenfarbe
XJ3      = Rosetten/Drehknopf für Innenverriegelung Leder
XJ4      = Lederbezogene Rosette des Zündschlosses    
XJ 6     = Lederbezogene Lenkradnabe
XM5     = Lederbezogene Schalter
XM7     = Lederbezogener Knopf am Handschuhfach
XN1     = Lederbezogene Schalter der elektrischen Fensterheber (Standard bei Y66)
XN2     = Lederbezogene Türöffner, innen (Standard bei Y66 und Y16)
XN3     = Lederbezogene Frischluftauslässe im Armaturenbrett (Standard bei Paket Y65)
XN4     = Lederbezogene Frischluftauslässe (Standard bei Paket Y65)
XP9     = Lederbezogener Abdeckrahmen am Radio (Standard bei Y66 und Y18)
XR3     = Lederbezogene Sitzscharniere (Standard bei Y67 und Y18)
XU1     = Fernsteuerung für Zentralverriegelung
XV1     = Lederbezogene Hebel Heizung/Klima (Standard bei Y65)
XV2     = Lederbezogene Frischluftdüsen (Standard bei Y65)
XV3     = Lederbezogene Schalter und Konsole der Klimaanlage
XV8     = Lederbezogener Blendrahmen f. Schalter Sitzverstellung
XW3    = Lederbezogene Knöpfe der Fensterheber
XW4    = Lederbezogener Lichtschalter
XW5    = Lederbezogene Hebel für Licht und Blinker
XW6    = Lederbezogene Rosetten der Tuerknoepfe (Verriegelung) (Standard bei Y66 und Y16)
XW7    = Lederbezogene Einstiegsleisten Abdeckung
XW9    = Lederbezogene Einstiegsleisten Abdeckung
XZ4     = Lederbezogene Rosette des Handschuhfachschlosses

Folgende Codes für Zusatzanträge sind darüber hinaus dokumentiert:
00011, 00681, 10041, 10042, 10043, 10171, 10191, 10471, 11391, 11613, 12161, 12163, 12164, 12165, 12166, 12167, 12168, 12169, 12901, 13031, 13032, 15661, 15711, 16281, 16531, 00971, 09981, 09991


Lack-Farben / Codes:
Viola-Metallic:             - Farbcodes: 39 G, 3 AE (oder L 3 AE),
                                  interne Bezeichnung: W8 (oder W8W8)
Amethyst-Metallic:      - Farbcodes: 38 A, 83 K
                                  interne Bezeichnung: F 9
Polarsilber-Metallic:     - Farbcodes: 92 E, 92 M
                                  interne Bezeichnung:  A 8, M7Y
Schwarz-Metallic:       - Farbcode:  L 744
                                  interne Bezeichnung: Z8 (oder Z8Z8)
Indischrot:                - Farbcode: L80K
                                  interne Bezeichnung: G1 (oder G1G1)

Dazu wurden folgende Innenausstattungen kombiniert:

Rubikongrau    =  Innenausstattungscode 71
Schwarz          =  Innenausstattungscode 79

Bei rubikongrauer Innenausstattung sind die Zifferblätter ebenfalls in Rubikongrau ausgeführt. Bei schwarzer Innenausstattung in Schwarz.

Die weiteren porscheinternen Farbcodes der Innenausstattungen sind:
Teppich Innen Rubikon          = 8AS
Leder Innen Rubikon             = E38
Teppich Innen Schwarz          = 5FV
Leder Innen Schwarz             = C35
Kofferraumteppich Schwarz    = 5PV
Sicherheitsgurte Schwarz       = 70B

Felgenfarbe (Silber/Grau):      = 61M

Quotierung der verwendeten Lackfarben:
Viola-Metallic = ca. 77 %
Polarsilber-Metallic = ca. 20,5 %
Amethyst-Metallic = ca. 2,3 %
Schwarz-Metallic = < 1 %

Indischrot = < 1 %

Quotierung der verwendeten Innenausstattungsfarben:
Rubikongrau = ca. 82 %
Schwarz = ca. 18 %

 
Rechtlicher Hinweis: Die hier im Detail gemachten Angaben zu Stückzahlen, Länder- und Farbcodes sowie zu den Ausstattungsmerkmalen, sind das Ergebnis eigenständiger Recherchen, Abgleichungen und Auswertungen der Inhaber  von Jubi-Register und Turbo-Look-Register (www.turbo-look.de). Sie wurden von keiner öffentlichen Quelle abgeschrieben und sind anderweitig auch nicht verfügbar. Die auch nur auszugsweise Verwendung dieser Daten ohne Genehmigung ist ausdrücklich untersagt. Rechtliche Schritte bleiben vorbehalten!


Allgemeine Technische Daten (Quelle: Porsche Prospekt WVK129.710 VW 2/93)

Motor:
6 Zylinder Boxer -Luftgekühlt
Motor-Typ Schallgetr. M64/01
Motor-Typ Schallgetr. M64/02
Hubraum: 3600 ccm
Bohrung und Hub: 100x76,4
Verdichtung: 1:11,3
PS/kW.: 250/184 bei U/Min 6100
Höchstdrehzahl U/Min 6720
max. Drehm. mkg bei U/Min.: 31,0 bei 4800


Kraftübertragung:
ZMS - Zweimassen Schwungrad
Einscheiben-Trockenkupplung
Fünfgang Schaltgetriebe:

Getriebeübersetzung:
1. Gang: 3,500
2. Gang: 2,118
3. Gang: 1,444
4. Gang: 1,086
5. Gang: 0,868

Achsübersetzung: 3,444 

Bremssystem:
Zweikreis, ABS 

Räder/Reifen:
Felgen/Reifen vorne: 7Jx17 (Cup I) / 205/50 ZR 17
Felgen/Reifen hinten:9Jx17 (Cup I) / 255/40 ZR 17

Abmessungen / Gewicht:
LxBxH in mm: 4250x1775x1310
Radstand in mm: 2272
Spur v. und h. in mm: 1434/1493
Wendekreis in Metern: 11,5
Leergewicht in Kg:1470

Fahrleistungen:
Höchstgeschwindigkeit: 255 km/h
Beschleunigung (0-100 km/h): 5,7 s 

(aktualisiert: 20.02.14)


 



Login | Jubi legal notice | CMS WebsiteBaker